Führen oder geführt werden

 

Kann der Mensch Vertrauen aufbauen, agiert er selbstbewusst und mit natürlicher Autorität und verfügt er zudem über ausreichendes Einfühlungsvermögen, wird ihm das Pferd bereitwillig folgen. Ist er jedoch unkonzentriert, bedrohlich oder unsicher, wird das Pferd
versuchen, die Führung zu übernehmen oder sich der ganzen Übung zu entziehen und die Zusammenarbeit zu beenden. Es hat dann
den Eindruck, dass seine Sicherheit unter der Führung des Teilnehmers nicht mehr gewährleistet ist. Nur wer Sicherheit geben kann
und Präsenz zeigt, d.h. auf sein Gegenüber einlassen kann, wird Vertrauen gewinnen und kann seinen Führungsanspruch durchsetzen.